Bücher

Kostenlose PDF zum Download

Ich will sie Wunder sehen lassen

Direkt bei Heinrich Wiens anfragen.

Preis 5€

 Telefon: 07426 2260

Autoren: Helene Klassen, Heinrich Wiens und Helene Schilling (geb. Wiens)

2. Auflage 2018

Familienbuch der Familie Wiens

Helene Klassen (geb. Foot) geboren am 13.05.1895 und gestorben am 28.05.1974. 1943 begann Helene ihre erstaunliche Geschichte niederzuschreiben. In dieser Zeit war das streng verboten. Ihre Lebenszeit umfasst beide Weltkriege. Helene ist als deutsche in einem sehr reichen Elternhaus auf der Insel Krim (Feodosia) aufgewachsen. Die Familie wurde durch die Kommunisten komplett enteignet. In dieser Zeit sind viele verhungert. Trotz dieser schweren Zeit, in welcher auch ihr Mann und zwei ihrer Kinder gestorben sind, hielt sie am Glauben fest. Gott führte Helene mit vielen Wundern durch diese Zeit. Ihr Sprichwort war stets: „In Gottes Hand sind wir überall geborgen auch ohne Vater und Mutter.“

Heinrich Wiens, der Enkel von Helene Klassen, wurde am 25.10.1957 in Tschelabinsk geboren. Seine Erzählung umfasst den Zeitraum von 1957 bis 1980. Er erzählt von seiner Familie. Während der kommunistischen Zeit in der Schule wird er drangsaliert. Er erzählt wie Gott ihm geholfen hat, in dieser Zeit standfest zu sein.

Helene Schilling (geb. Wiens) die Enkelin von Helene Klassen hat viel Zeit mit ihrer Oma verbracht und hinterlässt auch einige Eindrücke.

Buchbewertung

Um zu bewerten musst du registriert sein. Melde dich an, wenn du bereits registriert bist.

0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5 (0 votes, average: 0,00 out of 5)
You need to be a registered member to rate this.
Loading...